Ein Bericht zur Fortbildung am 12.09.2017 in der Hans-Quick-Schule in Bickenbach

Teaserbild Die Hans-Quick-Schule, ist eine Grundschule, die zurzeit von 254 Schülerinnen und Schülern besucht wird und seit dem Schuljahr 2016/2017 an dem Landesprogramm „Pakt für den Nachmittag“ teilnimmt.

Mia und Luisa, zwei Schülerinnen der Klasse 3b, berichteten den Teilnehmerinnen über das Verpflegungskonzept ihrer Schule.

Zum Bericht von Mia und Luisa

Nachdem im weiteren Verlauf Interessen, Fragestellungen und Erwartungen auf Karten schriftlich festgehalten und vorgestellt wurden, referierte Dr. Katja Schneider von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hessen über die Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsbildung e.V. über verschiedene Bewirtschaftungs-, Verpflegungs-, Ausgabe-, Abrechnungs- und Bestellsysteme und machte mit ihrem ansprechenden Vortrag Lust auf das Mitwirken bei der Gestaltung und Ausstattung von Mensen.

Die Vernetzungsstelle ist Ansprechpartner für Schulen, Schulträger, Schulämter, Eltern und allen Akteuren rund um das Thema Schulverpflegung. Diese Vernetzungsstelle hat die Aufgabe, Schulen in Hessen dabei zu unterstützen, ihr individuelles Verpflegungskonzept zu gestalten. Frau Dr. Schneider verwies auf die Möglichkeit einer sogenannten „Startberatung“ durch diese Vernetzungsstelle.

Die Schulleiterin Frau Hunfeld führte durch die Schule. Betreuungsräume konnten besichtigt werden, ein schmackhaftes Mittagessen wurde gemeinsam in der Mensa eingenommen. Im Anschluss präsentierte Frau Hunfeld das Mittagskonzept der Hans-Quick-Schule.

Insgesamt gelang es der Veranstaltung Schritte zur guten Schulverpflegung aufzuzeigen.

Weitere Informationen:

Ankündigung und Dokumentation der Fortbildung “Mittagskonzepte und Schulverpflegung für ganztägig arbeitende Grundschulen (PfdN, Region Süd) in der Hans-Quick-Schule in Bickenbach

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Fortbildungsreihe für Schulen im Pakt für den Nachmittag zu verschiedenen Themenschwerpunkten 

Präsentation „Gut essen in der Schule“, Dr. Katja Schneider, Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hessen

Präsentation der Hans-Quick-Schule „Baustein im Ernährungskonzept“

Erwartungsabfrage

Bericht von Mia und Luisa

Autorin: S. Schulz-Mandl, Fachberaterin für Ganztagsschulen am Staatlichen Schulamt für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und Stadt Darmstadt
Fotos: Kanda Tatari, Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Hessen
Datum: 20.09.2017
© www.hessen.ganztaegig-lernen.de