Publikationen des Hessischen Kultusministeriums

Informationen zum Ganztagsprogramm in Hessen

Informationen zum Ganztagsprogramm des Landes Hessen
Ganztagsangebote - Profil 1, 2 und 3
Pakt für den Nachmittag

Pressemitteilungen des Hessischen Kultusministeriums zum
„Pakt für den Nachmittag“

Pressemitteilungen


Neue Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen und überarbeitete Fassung der Broschüre "Ganztägig arbeitende Schulen"

Seit 1. November 2011 gilt in Hessen eine neue Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen. Der Text der Richtlinie ist das Ergebnis eines zweijährigen intensiven Diskussionsprozesses, an dessen Ende die Neufassung der Richtlinie mit der Aufnahme eines Qualitätsrahmens steht.

Auf Vorschlag der Hessischen Ganztagskommission wird es künftig nur zwei Modelle ganztägiger Schulen geben: "Schulen mit Ganztagsangeboten" (GTA), die auf Freiwilligkeit beruhen, und "Ganztagsschulen" (GTS), deren Angebote für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend sind.

Zur Richtlinie, dem Qualitätsrahmen und seinen einzelnen Qualitätsbereichen sowie den drei dort beschriebenen Profilen führte das Hessische Kultusministerium in Zusammenarbeit mit der Serviceagentur "Ganztägig lernen" Hessen 20 regionale Veranstaltungen durch, um bis Ende 2013 allen Schulen die Gelegenheit zu geben, ihre eigene Ganztagsschularbeit anhand der Qualitätskriterien zu überprüfen und  gegebenenfalls nachzusteuern.

Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach § 15 Hessisches Schulgesetz, Erlass vom 01.11.2011 (Quelle: HKM)

Qualitätsrahmen für die Profile ganztägig arbeitender Schulen, Anlage RL 2011, 01.11.2011 (Quelle: HKM)

Anfang 2012 erschien auch die Broschüre "Ganztägig arbeitende Schulen" in überarbeiteter Fassung. Sie wurde in mehreren Exemplaren an alle Schulen verschickt, an die Kooperationspartner, die Bildungsverwaltung und an der Ganztagsschulentwicklung in Hessen interessierte Personen.

In der Broschüre finden Sie neben den gesetzlichen Vorgaben die Kurzbeschreibungen der einzelnen Kooperationspartner, Artikel zur Ganztagsschul-Diskussion in Hessen und Informationen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung zum Programm "Ideen für mehr! Ganztägig lernen." Die Hessische Ganztagsschul-Studie (HeGS), die von der Universität Gießen durchgeführt wird, wird vorgestellt und natürlich finden Sie die Ansprechpersonen der SAG, des HKM und der Staatlichen Schulämter.

Broschüre "Ganztägig arbeitende Schulen", 3. überarbeitete Auflage 2011 (Quelle: HKM)