8. Pausen- und Mittagskonzept

Profil 1

Qualitätskriterium 1:
Das Angebot eines warmen und gesundheitlich ausgewogenen Mittagessens (siehe Richtlinie Schule und Gesundheit) ist eingerichtet.

Ausführung, Erklärung

Vom Schulträger wurde eine Mensa mit zuverlässigem Angebot eingerichtet. Schülerinnen und Schüler nutzen die Mensa.

Für die Schule besteht die Aufgabe vor allem darin eine gute Auslastung der Mensa zu erreichen. Dazu können auch Daten (z.B. vom Caterer) erhoben werden. Oft werden diese auch vom Schulträger im Rahmen von Sachberichten verlangt.

Qualitätskriterium 2:
Einzelne Bausteine einer pädagogisch gestalteten Mittagspause, insbesondere unter Berücksichtigung von Bewegungs- und Ruheangeboten werden umgesetzt.

Weiterführende Informationen

 Links:
Vernetzungsstelle Schulverpflegung mit Material u.a. zu Mensaplanung, Hygiene und Kennzeichnung, vollwertige Schulverpflegung und Kostenstrukturen in der Schulverpflegung

Literatur:
Lülfs, Frederike: Kundenzufriedenheit in der Schulverpflegung : Ergebnisse einer vergleichenden Schülerbefragung. Göttingen 2007.

gelber Pfeil Zu Profil 2 - Pausen- und Mittagskonzept