Qualitätsbereich 5: Partizipation

1. Können Schülerinnen und Schüler sowie Eltern beim zusätzlichen Ganztagsangebot mitbestimmen?

Die zusätzlichen Angebote in Schulen mit Ganztagsangeboten bzw. Ganztagsschulen richten sich nach dem Bedarf, den Gegebenheiten vor Ort und den Wünschen der Schülerinnen und Schüler sowie der Eltern. Sie können Vorschläge machen und ihre Vorstellung der Schulleitung gegenüber einbringen.

(Entnommen der Liste "Häufige Fragen" des BMBF und in einzelnen Fällen leicht verändert bzw. ergänzt.)

2. Welche Möglichkeiten gibt es die Beteiligung von Schülerinnen und Schülern an Schulen zu fördern und umzusetzen?

Mitbestimmung durch die Schülervertretung (Rechte und Aufgaben):

Die wichtigsten Regelungen sind im Hessischen Schulgesetz §§ 121-136 HeSchG, in der SV-Verordnung und in der Konferenzordnung (KO-VO) zu finden.
Zustimmungspflichtig in der Schulkonferenz sind im Ganztagsschulbereich die „Grundsätze zum Unterrichts-, Betreuungs- und Ganztagsangebot“, aber auch das Schulprogramm.
Literaturtipp: Das Buch für Schülervertreterinnen und Schülervertreter (Bezug über die Landesschülervertretung Hessen www.lsv-hessen.de)

Die SV-Stunde

Jede Klasse ab der weiterführenden Schule hat das Recht auf eine SV-Stunde pro Woche (§ 21 Abs. 2 SV-VO). Diese muss eine Woche vorher mit der Klassenlehrer in/dem Klassenlehrer abgesprochen werden.

Der Klassenrat

Der Klassenrat ist ein demokratiepädagogisches Instrument, welches die Klassengemeinschaft zunehmend befähigen soll, ihre Angelegenheiten selbst zu regeln. Hierzu gibt es keine rechtlich verpflichtende Grundlage, aber zahlreiche positive Erfahrungen aus der Praxis. Die Serviceagentur hat ein Mitmach-Set zum Klassenrat herausgegeben, das Sie über www.derKlassenrat.de beziehen können.

Verbindungslehrer/innen

Sie sind Berater/innen und Unterstützer/innen der Schüler/innen und haben die Aufgabe die Schüler/innen bei der Schülervertretungsarbeit zu unterstützen. Die wichtigsten Rechtsgrundlagen für Verbindungslehrkräfte sind im Hessischen Schulgesetz (HSchG) in den §§ 121 – 126 geregelt sowie in der SV-Verordnung.

Weitere Unterstützungsangebote:

Literatur des Programms „Ideen für mehr! Ganztägig lernen“:

Themenheft 3: Jugendliche gestalten Ganztagsschule.
Themenheft 10: MitWirkung.
Themenheft 12: Ihr seit gefragt! Qualität von Ganztagsschule aus Sicht der Kinder und Jugendlichen.
Arbeitshilfe Partizipation in der Ganztagsschule – Bezüge, Anregungen, Beispiele.
Dokumentation 6: Schulprogramme gemeinsam entwickeln – Potentiale partizipativer  Prozesse.

Inhalt abgleichen