Wintervögel beobachten und füttern - aber richtig!

Eckdaten
SchulfächerBiologie und Sachunterricht
JahrgangGrundschule (alle Jahrgänge)
ZielAls zertifizierter Bildungsträger für nachhaltige Entwicklung ist es unser Ziel, dass die Schüler/-innen durch die unmittelbare Begegnung mit der Natur ein Gespür für den Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen entwickeln.
Wir sterben einen ganzheitlichen Lernprozess an, der die Schüler/-innen aktiv beteiligt, indem sie selbst handeln, denken und experimentieren.
InhaltAusgeräumte Landschaften mit ihren ständig gemähten Wiesen und umgepflügten Äckern führen bei Wintervögeln häufig zu Futtermangel. Um den Vögeln das Überleben zu sichern, ist eine ergänzende Winterfütterung wichtig. Die Einrichtung von Futterstellen bietet Gelegenheit, einheimische Vogelarten aus nächster Nähe zu beobachten. Kinder haben Erfolgserlebnisse und erwerben naturwissenschaftliche Kompetenzen.
Einfache Bestimmungskarten helfen, die Vögel zu identifizieren und entsprechenden Steckbriefen zuzuordnen.
Als Alternative zu dem häufig mit unerwünschten Sämereien verunreinigten Vogelfutter aus dem
Supermarkt werden wir eigene Futterglocken mit artgerechtem Futter herstellen.
Zeit / Dauerca. 2-3 Zeitstunden
DurchführungsortBei Ihnen vor Ort oder im Schulbiologiezentrum in Biedenkopf
KostenMaterialkosten: 1,50 €/ Kind
Teilnahmegebüühren: Für Schulklassen in Trägerschaft des Landkreises Marburg-Biedenkopf werden keine Teilnehmergebühren erhoben. Schulklassen auswärtiger Gruppen zahlen 2,00 € pro Kind.
TeilnehmerzahlIn der Regel eine Schulklasse
InstitutionSchulbiologiezentrum des Landkreises Marburg-Biedenkopf
KontaktpersonMartina Walz (pädagogische Mitarbeiterin)
AdresseAm Freibad 19
35126 Biedenkopf
Telefon06461 / 951850
Bürozeiten Dienstag- und Mittwochvormittag,
zu anderen Zeiten bitte den Anrufbeantworter nutzen
E-MailWalzM(at)schubiz.marburg-biedenkopf.de
Internethttp://www.schubiz.marburg-biedenkopf.de