Buchempfehlung „Jahrbuch Ganztagsschule 2016 – Wie sozial ist die Ganztagsschule?“

BuchCoverDer von Sabine Maschke, Gunild Schulz-Gade und Ludwig Stecher herausgegebene Sammelband widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Wie sozial ist die Ganztagsschule?“

In der öffentlichen Diskussion um die Ganztagsschule hört man immer wieder das Argument, sie fördere das soziale Lernen und gleiche familiäre Defizite aus. Damit wäre sie ein wichtiges soziales und bildungspolitisches Instrument, um der

in „PISA“ immer wieder festgestellten Koppelung des Schulerfolgs an die soziale Herkunft entgegenzuwirken.

Aber stimmt das auch? Gibt es empirische Befunde, die das belegen? Wie sieht die Praxis aus? Und welche Instrumente bzw. Ressourcen müssen vorhanden sein, um eine sozial förderliche Lernumgebung für alle Kinder zu schaffen?

Die Herausgeber/-innen versammeln grundlegende wie praktische Beiträge, um die Vielschichtigkeit des Themas zu beleuchten und wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis zu transferieren.