Film "Gemeinsam mehr bewegen! Erfolgreiche Elternbeteiligung an der Schillerschule Offenbach"

/FilmCoverBildEin Film von Lukas Hellbrügge und Noël Krää (FLV, 2011, 14:14 Min.)

„Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen.“
Dieses afrikanische Sprichwort macht deutlich, dass sich eine an den Bedürfnissen der Kinder ausgerichtete Ganztagsschule durch die Zusammenarbeit aller an Schule Beteiligten entwickelt. Besonders wichtig ist dabei die Mitwirkung der Eltern.

Elternpartizipation bedeutet, neben den traditionellen Aufgabenfeldern für Elternbeteiligung wie der Organisation von Schulfesten oder die Renovierung von Klassenräumen, auch die Mitarbeit an der Schulentwicklung. Dabei ist es entscheidend, dass Lehrkräfte und Eltern im wertschätzenden und vertrauensvollen Dialog stehen und gemeinsam die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen fördern. Damit wird auch auf das Bedürfnis von Eltern reagiert, die nicht nur informiert, sondern über die institutionellen Möglichkeiten hinaus mitbestimmen und mitwirken wollen.

Die IGS Schillerschule in Offenbach ist Referenzschule für Elternpartizipation der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Hessen. Sie hat ein Konzept entwickelt, wie Elternbeteiligung erfolgreich gelingen kann. Der Film soll einen ersten Einblick geben, wie das Konzept der Schillerschule Offenbach aufgebaut ist und im Alltag umgesetzt wird sowie Anregungen für die eigene Praxis geben.

Ausführliche Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage der Schillerschule Offenbach: www.igs.schulen-offenbach.de

Herausgeberin:
Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Hessen
Stuttgarter Straße 18-24
60329 Frankfurt
© www.hessen.ganztaegig-lernen.de